17. April 2024

Melodische Mädchennamen

Melodische Mädchennamen

Bildquelle FLY:D/ Unsplash

Bei der Wahl eines Vornamens lassen sich alle Eltern dieser Welt von zwei Kriterien leiten: Dem Klang eines Namens und seiner Bedeutung. Namen, die gut klingen, vermögen, in Menschen eine Vielzahl positiver Empfindungen zu wecken, welche bewusst oder unbewusst dazu beitragen, den Namensträger als freundlich, attraktiv und vertrauenswürdig wahrzunehmen.

In diesem Artikel stellen wir Euch 6 Mädchennamen vor, die durch eine besondere innere Melodik bezaubern.

1. Aria ♀

Aria ist das italienische Wort für “Arie”, ein klassisches Gesangsstück, und besitzt damit nicht nur einen melodischen Klang, sondern auch eine musikalische Bedeutung. Darüber hinaus ist Aria die niederländische Kurzform des lateinischen Namens Adriana und bedeutet “aus der Stadt Hadria”. Der Name kommt als Unisex-Name zudem im persischen und indischen Sprachraum vor, wo er mit “edel”, “ehrenhaft” und “rein” übersetzt werden kann.

2. Eleni ♀

Eleni ist die neugriechische Form des Namens Helena und bedeutet “die Leuchtende”. Der griechischen Mythologie nach war Helena die schönste Sterbliche aller Zeiten, deren Entführung durch den Prinzen Paris von Troja den Trojanischen Krieg auslöste.

3. Elodie ♀

Die besondere Melodik des Namens Elodie rührt daher, dass ihn nur ein einziger Buchstabe vom Wort “Melodie” unterscheidet. Das macht ihn zu einem Mädchennamen, der besonders gut klingt. Elodie ist ein französischer Mädchenname mit germanischen Wurzeln und bedeutet “Reichtum”, “Wohlstand” und “Besitz”.

4. Emilia ♀

Der zuletzt sehr gefragte Name Emilia ist die weibliche Form des deutschen Jungennamens Emil und geht auf das lateinische Adelsgeschlecht der Aemilier zurück. Seine vier von hellen Vokalen und weichen Konsonanten dominierten Silben machen ihn zu einem Namen von besonderer klanglicher Schönheit.

5. Liora ♀

Der Name Liora stammt aus dem Hebräischen und bedeutet “mein Licht” oder “Gott ist mein Licht”.

6. Lyria ♀

Lyria ist eine klangvollere Variante des griechischen Mädchennamens Lyra und bezeichnet ein harfenähnliches Zupfinstrument (“die Leier“).